Holz-Sub

 

Bei aller Schönheit und Formvollendung von GFK Ausbauten muss man zwischendurch eigentlich immer mal ein Projekt dem Lautsprecherbau Urmaterial widmen!

Also entschlossen wir uns bei unserem Projekt zwei em-phaser ECY-12 Crystex in je 65L Bassreflex zu einer wirklich ansehnlichen Holzkonstruktion!
Als Grundüberlegung stand fest, das eine leichte Dreiecksform mit in der Mitte übereinander liegenden BR-Öffnungen unser Ziel sein soll!

Also galt es dies doch erst mal zu Konstruieren, was sich als schwieriger wie erwartet herausstellen sollte!

Aufgrund der vorhandenen Höhe und Breite des Kofferraums waren uns grenzen gesetzt!

Ein gutes Zeichenprogramm ist in so einem Fall unersetzlich!

Also musste erst mal ein Grundriss her!

Das Problem mit den übereinanderliegenden BR-Öffnungen liegt auf der Hand, der eine Kanal muss nach rechts und der andere Kanal nach Links in die von einander getrennten Gehäusehälften münden!

Aber mit etwas guter Planung ist das kein Problem!

Wie man hier schön erkennen kann, einer nach Links einer nach Rechts!

Da die Bässe nicht einfach auf die Frontwand geschraubt werden sollten sonder eher schön versenkt war klar das die Front massiv werden musste!
Wir entschlossen uns für 24mm Birkenmultiplex, in das wir Ausfräsungen für die Sub´s machten!

Da es für die billig Oberfräsen eigentlich keine Zirkelwerkzeuge gibt mussten wir uns etwas selber bauen!

Funktioniert perfekt! wenn man alles richtig macht!

Die erste "Anprobe" lies vielversprechendes erahnen! 

Als kleines optisches Highlight planten wir den Deckel aus drei Lagen zu machen um in der mittleren Schicht auf jeder Gehäuseseite ein Fenster einarbeiten zu können!

Durch die drei Lagen konnten wir durch zusammenschrauben der Platten die Glasfenster perfekt einquetschen um jegliche Undichtigkeit und Klappermöglichkeit zu vermeiden!

Jetzt noch ein bisschen Licht und Lack im Inneren und der Rohbau ist hörfertig!

Und wenn Männer sich erfolgreich solcher aufgaben gestellt haben, steht zur Belohnung das große Fressen an!

Hmm, Lecker... Rezept gibt es keins, reine Improvisation.

Jetzt aber zurück ist ja kein Kochbuch hier!