Brezel´s Ausbau

 

Stellt euch vor: man hat einen Turnier mit einem großen Kofferraum, einem kleinen Subwoofergehäuse und einer schön versteckten Endstufe also eigentlich platz ohne Ende!

Und dann wird man gefragt, ob man nicht noch das Gehäuse auch noch verschwinden lassen kann um den kompletten Kofferraum nutzen zu können!

Das kann eigentlich nicht viel bedeuten:

 

- es ist bald soweit

- wir haben zuviel Langeweile

- oder dennoch noch zu viel Zeit!

 

Die ersten beiden können wir recht zuversichtlich streichen, also......

 

ABER EGAL..

 

Also los, um im Turnier einen Sub verschwinden zu lassen bietet sich der Boden an.

Um dort auch kein bisschen Volumen zu verschenken, sollte man von einer meist verschwenderischen Holzkonstruktion absehen und eher in die GFK Trickkiste greifen!

Das "Problem" beim Escort Turnier ist nur, das das Reserverad mit der Felgenaußenseite nach oben in der Mulde liegt und in dem Hohlraum darunter noch Kleinigkeiten verstaut sind!

Wir haben uns entschlossen die Kleinigkeiten wie Heber und Radschlüssel anderweitig unterzubringen und die Felge herum zudrehen,

um das Innenvolumen der Felge mitnutzen zu können!

Und rann an den Speck umdrehen und vorbereiten!

Dafür muss erst einmal alles raus was vom alten Ausbau noch übrig ist!

Dann kommen die Grundplatten rein, die die Stromverteilung und die Endstufen beherbergen sollen!

Mit Hilfe der original Bodenplatte wird ein neuer Stabiler Holzboden angefertigt und angepasst!

Als nächsten müssen für die Abformung alle Spalte abgedeckt werden, dazu eignet sich hervorragend Pappe, diese wird mit Paketband fixiert.

Wenn das erledigt ist, kann mit dem gründlichen abkleben des restlichen Bereiches begonnen werden!

Da das Klebeband letztendlich die Trennfunktion zwischen der Karosserie und dem GFK übernimmt, sollte dieser Arbeitsschritt sorgfältig gemacht werden!

Ich mache eigentlich immer zwei Schichten von dem Band übereinander, das ist genug um sicher zu gehen dass auf keinen Fall Harz zwischen das Klebeband laufen kann!

Dann geht es an das Laminieren..

Hier natürlich noch lange nicht fertig!

Aber wenn es dann ausreichend dick und fertig ausgehärtet ist, kann es herausgenommen und weiterbearbeitet werden!

Beides schön miteinander verbinden, auch das sollte sorgfältig gemacht werden, den es gibt nichts schlimmeres als ein undichtes geschlossenes Gehäuse!

So, nun wieder rein damit.

Den Boden drauf und Gehäuse Abmessungen auf den Boden übernehmen!

Dann schaut es so aus!

Jetzt darf der Sub platz nehmen!

so und nun kann langsam Schritt für Schritt alles zusammen gebaut werden!

Als erstes Sub rein, und Boden drauf!

Dann Endstufen positionieren, und Sub noch mal probe sitzen lassen!

Jetzt Subgehäuse beziehen! und wieder rein damit!

Nun den Rest beziehen, und fertig ist der frisch gebackene Turnierausbau!

 

 

genug geguckt! --> zurück